Haiku Pro Santoku

Chroma

inkl. 87,82 € (19.0% MwSt.) & Versandkosten

Oder jetzt für 2 Stunden reservieren und vor Ort abholen:

Das Haiku Pro Santoku von Chroma ist für gewöhnlich in 1-2 Werktagen versandfertig. Inklusive Versand ist es in 2-5 Werktagen in einer Holzkiste mit Hamono Abura Klingenöl und japanischem Handtuch an Ihrer Haustür angekommen.

Aufgenommen zu den Takumi Messern, welches höchste Handwerkskunst, jahrelanger Tradition, hochwertige Materialien sowie beste handwerkliche Verarbeitung in sich vereint, gehört das Haiku Pro Santoku. Das Santoku kommt den europäischen Kochmesser am nahesten. Mit seiner 180mm langen Messerklinge und der überragenden Schärfe lässt sich mühelos und hervorragend Gemüse, Obst und Fleisch schneiden. Das ganze macht eine kleine Provinz Namens Gifu möglich. Nicht das Dorf selbst sondern 4 herausragende Schmiedemeister die dem Messer über 80 Arbeitschritte widmen. Angefangen aus einem Hagane-Stahl welcher hochkarbonhaltig ist wird die Messerklinge hergestellt. Dieser auch genannt „weiße Stahl“, welcher in Japan den Namen Shirokou trägt, erreicht einen Härtegrad von 61 Grad Rockwell. Wenn diese hergestellt ist reicht Meister Ebuchi Kouhei die Klinge an Master Fujii Keiichi. Dieser Mann trägt den Schliff auf welches rund 20 Veredlungen braucht bis zu einem perfekten Ergebnis. Ist der kostbare beidseitige Schliff, aus über 40 Jahre langer Erfahrung aufgetragen fällt es dem Meister Tatsumi Masaru san in die Hand. Verantwortlich für den Honoki Holz-Griff stellt er den hochwertigen Griff samt Wasserbüffelzwinge in über 20 Arbeitsschritte per Hand her. Für die Qualitätssicherung ist der junge Meister Harada Takayuki san verantwortlich. Zudem zertifiziert er das Haiku Pro mit einem gestanzten HAIKU Falken auf der Messerklinge, dem HAIKU Schriftzug, dem Sakai Symbol unter dem Griff sowie ein Tuch in einer Kiribako (Holzschachtel). Das Santoku wird in der Holzschachtel zusätzlich, nach dem einwickeln in Anti-Rostpapier und einer Antirostbehandlung, geschützt.

Dieses kostbare Gut wird nicht wie üblich über den Seeweg transportiert sondern ausschließlich per Luft, um der Luftfeuchtigkeit zu strotzen. Diese Klingen sind sehr Rostanfällig und bedürfen ständiger Pflege. Informationen zur Pflege sowie Tipps zu japanischen Messern finden Sie unter Wissenswertes.



Verwandte Artikel