Tako Hiki

Das Tako hiki bedeutet wörtlich übersetzt ""Oktopus Abzieher"" und ist artverwandt mit dem Yanagi-ba und Fugu hiki. Durch die lange und sehr dünne Klinge eignet sich das Tako hiki bestens zum Schneiden von Fisch. Besonders bestechen kann das Tako bei der Zubereitung von Sashimi (dünne Scheiben von rohem Fisch) sowie sonstigen Meeresfrüchten. Dennoch wird es traditionell seinem Namen entsprechend eher bei der Zubereitung von Oktopus angewendet.

Interessant bei dem Tako hiki ist, dass es unter den japanischen Kochmessern die o.g. Artverwandtschaft gibt. Dies rührt von regionalen Unterschieden her. Im groben finden sowohl das Tako hiki als auch das Yanagi-ba und das Fugu hiki ihre Anwendung beim Schneiden von Meeresfrüchten. Doch haben alle drei ganz spezielle Eigenschaften. Das aus Osaka stammende Yanagi Ba weist einen Mittelspitz (scharf zulaufende Klingenspitze) während das Tako hiki aus Tokio stammt und ein sehr markantes rechteckiges Ende der Klinge aufweist.

Alle drei Messer sind allerdings nur auf Meeresfrüchte mittlerer Größe ausgelegt und für größere Fische gibt es spezielle Kochmesser die mit bis zu 2 Metern beeindruckende Ausmaße annehmen können.